Einweihung des Bewegungszentrums der TSG Heilbronn
Neubau für 1,7 Millionen Euro realisiert
Von Julia Spors

Heilbronn - Unter derProjekt- leitung der Stuttgarter Architekten Knopp wurde vergangene Woche der helle und moderne Anbau des Bewegungszentrums eingeweiht. Der Erweiterungsbau bietet neben dem Zugang im Erdgeschoss auch Räume für die medizinische Trainingstherapie (MTT) und einen überdachten Freisitz für die Hof- wiesengaststätte.
Im Obergeschoss befinden sich eine multifunktionale Gymna- stikhalle, der neue großzügige Umkleidebereich sowie ein Raum für Trainingsberatung. "Durch die Abschaffung der beengten Verhält- nisse im Empfangs- und Umklei- debereich und das Angebot der medizinischen Trainingstherapie können wir auch langfristig im Wettbewerb bestehen", so Manfred Glaser, Geschäftsführer und Vize- präsident der TSG Heilbronn.
"Ein optimierter Wärmeschutz und durchdachte Tageslichtführung sowie eine solare Warmwasserbe- reitung mit Röhrenkollektoren hel- fen der TSG, die Betriebskosten auch bei steigenden Energiepreisen im Rahmen zu halten", meint der projektleitende Architekt Heiko Englert.

Fitnessgeräte aller Art probierten die Besucher gestern bei der Eröffnung des erweiterten TSG-Bewegungszentrums aus. (Foto: Julia Spors)
Die mit Ziegelkeramik verkleideten Außenwände der Gymnastikhalle leuchten weiterhin in freundlichem hellrot. Die weißen oder grauen Putzflächen und die großen Glasfassaden markieren den Anbau als eigenständigen Baukörper. Im Innenausbau wird mit klaren Formen und edlen Oberflächen ein elegantes Ambiente für den gesundheits- bewussten Freizeitsportler geschaffen.
Vor 14 Jahren hatte der Sport- verein an der Sontheimer Hofwie- senstraße mit seinem Bewegungs-
zentrum, einem Fitnessstudio unter Regie eines Vereins, Furore gemacht. In der Zwischenzeit hat sich viel getan. Sechs Millionen Euro wurden in dieser Zeit in die Anlage investiert, 1,7 Millionen Euro nun für den Anbau.

aus:
Neckarexpress vom 04.10.2006